ELektrolytische OXydation von ALuminium

Die Anodisation, im allgemeinen Sprachgebrauch oft auch als Eloxal - Elektrolytische Oxidation von Aluminium - bezeichnet, ist wohl das älteste Aluminium-Oberflächenveredelungsverfahren. Nichts desto weniger immer noch aktuell und auf neuestem technischem Stand. Dieses Verfahren wird angewandt, wenn es darum geht, den Metallcharakter der Oberfläche zu erhalten.

In einem elektrochemischen Vorgang baut sich an der Oberfläche des Werkstücks eine Oxidschicht auf, welche in ihrer Dicke definierbar ist und die so behandelten Teile gegen Verschleiß und Korrosion schützt. Zudem eröffnet sie noch die Möglichkeit der farbigen Gestaltung. Gerne senden wir Ihnen hierzu unsere Farbkarte.

Dabei bestimmt die Art der Vorbehandlung ganz entscheidend das spätere Aussehen der Oberfläche.

Im Bereich der Anodisierung ist bei uns mehr möglich als nur der Naturton. Das im Hause König eingesetzte elektrolytische Zweistufen-Verfahren erlaubt eine breite Skala der Abtönungen von Hellgold über Bronce bis zum Schwarz.

Und last but not least: Eine regelmäßige fachgerechte Reinigung hält eloxierte Aluminiumteile schön wie am ersten Tag.

Werkstückgrößen

tl_files/koenigmetall_design/koenig_li_sign_13px.jpg Länge max. 7.400 mm
tl_files/koenigmetall_design/koenig_li_sign_13px.jpg Breite max. 650 mm
tl_files/koenigmetall_design/koenig_li_sign_13px.jpg Höhe max. 2.400 mm